Dr.in Gabriele Kastner, MSc - über mich!

Als ausgebildete Psychologin und Psychotherapeutin blicke ich auf jahrelange Erfahrung zurück. Um meine Klienten und Klientinnen in meinen Praxen in Gmünd und Zwettl umfassend betreuen zu können, habe ich neben den beiden Studien Psychologie und Psychotherapie, sowie der laufenden Weiterbildung auch mehrjährige Zusatzausbildungen für Psychodrama- und Traumatherapie, gestalttheoretische Psychotherapie, frauenspezifische Essstörungsberatung, Supervision und Coaching absolviert. Professionalität, Einfühlungsvermögen und fachliche Kompetenz sind mir wichtig.

Unsere Praxis stellt sich vor

An zwei Standorten in Niederösterreich biete ich meinen Klienten und Klientinnen vielseitige psychologische Leistungen. In der Praxis in Gmünd liegt der Schwerpunkt auf der psychologischen Diagnostik, in Zwettl stehen Psychotherapie, psychologische Therapie, Supervision und Coaching im Vordergrund.

Margit Binder - Sekretariat und Anmeldungen

Tatkräftige Unterstützung erhalte ich von meiner langjährigen Mitarbeiterin Margit Binder, die sich seit der Praxisgründung im Jahr 1997 vertrauensvoll, umsichtig und stets freundlich um organisatorische Belange jeder Art, Anmeldungen und das Sekretariat kümmert. Jeden Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag besteht zwischen 8 und 13 Uhr die Möglichkeit der telefonischen Terminvereinbarung unter 0720/986622.

Ausbildungen

  • Studium der Psychologie und Ethnologie (Wien)
  • Gestalttheoretische Psychotherapie (GTA, ÖAGP)
  • Supervision und Coaching (BÖP)
  • Frauenspezifische Essstörungsberatung (Verein Zentrum für Essstörungen/B. Schigl)
  • EMDR Practitioner (A. Hofmann, R. Solomon, …)
  • Curriculum zur Traumabehandlung (TPTN, L.Besser)
  • Psychodrama-Psychotherapie (ÖAGG/Donauuni Krems)
  • Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik 2 (OPD-2)


Frühere Tätigkeiten

  • Mitbegründerin und langjährige Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle Waldviertel
  • Berufseignungsuntersuchungen im Wifi und bei Kursen für arbeitsuchende Frauen
  • Leitung von Kursen für arbeitsuchende Frauen und für Jugendliche
  • Durchführung von Nachschulungskursen für alkoholauffällige Fahrzeuglenker
  • Lehrtätigkeit zum geschlechtsspezifischen Gesundheitshandeln an der Med.-Uni Graz

Veröffentlichungen

Kastner, Gabriele; Schigl, Brigitte (2005): Die Stellung der PsychologInnen in der Beratungslandschaft. In: René Reichel (Hrsg.): Beratung, Psychotherapie, Supervision. Einführung in die psychosoziale Beratungslandschaft. Wien: Facultas Verlags- und Buchhandels AG.


Kastner, Gabriele (2011): „Das verletzte Selbst“. Eine ‚grounded theory‘ zum psychodramatischen Störungs- und Therapieverständnis früh und komplex traumatisierter Frauen. Unveröffentlichte Masterthesis, Donau-Universität Krems. Veröffentlicht im Akademiker-Verlag (2019)


Kastner, Gabriele: (2011): „Das verletzte Selbst und das Leid der Medusa“. Forschungsbericht zur frauenspezifisch-psychodramatischen Trauma-Therapie. In: Journal für Psychologie, Jg. 19 (2011), Ausg. 3.


Kastner, Gabriele (2011): Vom Blick aus dem Muster zum Blick auf das Muster – Grounded theory und Psychodrama. In: Stadler, Christian; Wieser, Michael (Hrsg.): Psychodrama. Empirische Forschung und Wissenschaft. ZS für Psychodrama und Soziometrie. Sonderheft 3/2011. VS-Verlag, Springer Fachmedien Wiesbaden. 


Kastner, Gabriele (2013): Vergessen, verdrängt oder abgespalten? Zur Psychologie des Erinnerns. In: FAMA. Die feministisch-theologische Zeitschrift der Schweiz. Heft 4/2013


Kastner, Gabriele (2016): FrauenSzenen. In: Sabine Kern, Sabine Spitzer-Prohaska (Hrsg.).: Doing Gender. Konzepte für ein geschlechtersensibles Psychodrama. ZS für Psychodrama und Soziometrie. Sonderheft 8/2016. VS-Verlag, Springer Fachmedien Wiesbaden.