Psychologin Dr.in Gabriele Kastner, MSc - Traumatherapie in Gmünd und Zwettl

Die Stabilisierungs- und Traumabehandlungstechnik, kurz Traumatherapie, bietet psychologische Hilfe nach belastenden Lebensereignissen.

Stabilisierungs- um Traumatabehandlungstechniken für außergewöhnliche hohe psychischen Belastungen

Schwerwiegende Ereignisse und Erlebnisse, Verletzungs- oder Krankheitsfolgen stellen eine außergewöhnliche psychische Belastung dar und bringen nicht selten weitreichende Folgen, etwa Schlafstörungen, mit sich. Um Betroffenen professionell zur Seite stehen zu können und zielgerichtete Unterstützung zu ermöglichen, biete ich vielseitige Stabilisierungs- um Traumatabehandlungstechniken.

EMDR - Schwerwiegende Ereignisse mit Hilfe der Augen aufarbeiten

In meiner Praxis arbeite ich nach dem von der US-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin und Psychologin Francine Shapiro entwickelten psychotraumatologische Behandlungsmethode für traumatisierte Personen. Das als EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) bezeichnete Verfahren ermöglicht es, Traumata mit Hilfe der Augenbewegungen zu verarbeiten.

Traumatherapie in mehreren Schritten

Die Traumatherapieerfolgt in mehreren Schritten. Nach einer umfassenden und detaillierten Erhebung und einem Vorgespräch erfolgt eine sorgfältige Annäherung an das konkrete Erlebnis, um es mit Hilfe von psychologischer Anleitung aufzuarbeiten. Dafür stehen eine Reihe unterschiedlicher Verfahren zur Verfügung. Ob hypnotherapeutische Stabilisierungstechniken, psychodramatische Aufstellungsarbeit oder traumaspezifische Expositionstechniken, in meiner Praxis arbeite ich mit unterschiedlichen anerkannten Methoden um auch bei komplexen und frühen Traumatisierungen den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.