Dr.in Gabriele Kastner, MSc - Psychodrama-Psychotherapie in Gmünd und Zwettl

Als langjährig erfahrene Psychotherapeutin unterstütze ich Sie bei seelischen Belastungszuständen jeder Art. Neben klassischen Verfahren gelangt auch die Psychodrama-Psychotherapie zum Einsatz.

Was versteht man unter Psychodrama?

Bei der Psychodrama-Psychotherapie handelt es sich um eine in Österreich anerkannte Methode der Psychotherapie. Sie wurde von Jakob Levy Moreno entwickelt und ist als humanistische Psychotherapiemethode zu verstehen. Als prozessorientiertes Verfahren bedient sich die Psychotherapie an Methoden der Darstellung und dem Schauspiel, um die Darstellung innerer Prozesse und Emotionen nach außen zu fördern.

Werden Sie RegisseurIn im eigenen Leben!

Ich sehe diePsychodrama-Psychotherapie als hervorragende Unterstützung für meine  Klienten/innen. Als eine der am längsten erprobten Therapieschulen stellt das Psychodrama ein klassisches Therapieverfahren dar. Es eignet sich ideal, um die
individuellen Stärken meiner Klienten und Klientinnen aufzuzeigen und Ihnen zu mehr Handlungsfähigkeit und Spontaneität zu verhelfen. Innere Konflikte werden in Rollenspielen sichtbar - und behandelbar. Unter professioneller Anleitung entwickeln Sie neue Blickwinkel und Lösungsansätze - für einen befreiten und sorgenfreien Alltag!

Wesentliches zur Psychodrama- und Traumatherapie

Die Behandlungstechniken, die in meiner Praxis zur Anwendung gelangen, entstammen einerseits der von J.L. Moreno entwickelten und vom Ministerium anerkannten psychotherapeutischen Schule "Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel", andererseits den schulenübergreifenden Konzepten der traumaspezifischen Psychotherapie. Sie umfassen sowohl Stabiliesierungstechniken als auch Traumaexpostionstechniken wie EMDR.